Für die Seele: Low Carb-Muffins aus Kokosnuss-Mehl, Nüssen und dunkler Schokolade

Ich liebe Süßes! Definitiv. Kuchen, Kekse oder Biscuits… alles meine Lieblinge. Leider sind die konventionellen Produkte aus dem Laden oder der Bäckerei voller Zucker und ungesunden Fetten, die bei mir direkt ansetzen. Also entweder verzichte ich auf diese kleinen Sünden (was ich nicht lange durchhalte) ODER ich werde kreativ und backe mir meine eigenen Leckereien. Es lohnt sich: So kann ich selbst wählen, welche Produkte ich nutze und wie viel ich davon genau verbrauche. Dabei verzichte ich möglichst auf verarbeitete Lebensmittel wie Backmischungen. Klar, Mehl mahle ich nicht selbst und auch der Imkerei bin ich nicht mächtig. Nichtsdestotrotz, versuche ich stets hochwertige, pure Produkte einzukaufen, um so unnötige Additive oder billige Zutaten zu vermeiden.

Heute habe ich zum ersten Mal eine Low Carb-Alternative zu Weizenmehl ausprobiert - Kokosnuss-Mehl. Daraus habe ich Muffins gebacken, die darüber hinaus auch noch gluten- und cholesterinfrei sowie ballaststoffreich sind. Durch das Kokosnuss-Aroma eignet sich dieses Mehl zudem hervorragend als Basis für Kuchenteig. #Yummy

Aber bitte beachten: Kokosnuss-Mehl lässt sich nicht so verarbeiten wie Dinkel- oder Weizenmehl, denn es absorbiert Flüssigkeiten nicht ganz so gut. Damit der Teig aus Kokosnuss-Mehl die gewünschte „Klebrigkeit“ eines Muffin- bzw. Kuchenteigs bekommt, müsst Ihr entsprechend mehr Eier der Masse zugeben.

Für meine Muffins habe ich zudem Nüsse und etwas dunkle Schokolade, Vanilleextrakt, etwas Zitronensaft und einen Schuss Honig für die Süße beigefügt. Das Resultat ist super lecker und weitaus leichter als die Muffins, die Ihr bei Starbucks und Co. bekommt. Nichtsdestotrotz, solltet Ihr darauf achten auch diese Leckereien moderat zu genießen. Denn so oder so, es handelt sich nach wie vor um Muffins ;-) 

 

Zutaten für ca. 12 Stück:

100g Kokosnuss-Mehl

300ml Milch (3,5% Fettgehalt)

30g Nüsse (gehackt z.B. Walnüsse, Mandeln oder Pekannüsse)

30g Honig

60g dunkle Schokolade (gehackt)

50g Butter

6 Eier

2 gehäufte Teelöffel Backpulver

How to:

Gebt Mehl, Backpulver, Milch, Honig, Eier sowie Butter in eine Schüssel und rührt die Zutaten mithilfe eines Handmixers zu einer gleichmäßigen Teigmasse. Dann hebt die gehackten Nüsse sowie die Schokolade locker dem Teig unter. Schließlich könnt Ihr die Teigmasse in die Muffin-Förmchen füllen und ab damit in den Ofen.

Backt die Muffins bei 170°-Grad (Ober-Unterhitze) ca. 20 bis 25 Minuten lang bis sie goldbraun sind.

Ich freue mich auf Eure Kommentare! Vielen Dank Ihr Lieben!